dual@TUHH

Das duale Studium an der TU Hamburg
TUHH-5767_Müller_CF39
10_20121202-IMG_5434-Copyright--Lina-P.-A.-Nguyen_CF39_bear
20130719-IMG_2263-Copyright- Lina P. A. Nguyen-2
Johannes Kreuzer-Arbeit_Kirchhof
14_20141118-IMG_3127-Copyright- Lina P. A. Nguyen_CF39
20120814-IMG_7781-Copyright- Lina P. A. Nguyen
20130719-IMG_2202-Copyright- Lina P. A. Nguyen
20120807-IMG_6735-Copyright-Lina P. Nguyen
1_20141118-IMG_2992-Copyright--Lina-P.-A.-Nguyen_CF39_bb_bear
Previous Next Play Pause

Das Konzept

Seit 2003 bietet die TUHH unter dem Titel dual@TUHH in Kooperation mit NORDMETALL als erste Technische Universität Deutschlands ein duales Studium an. Das Programm kombiniert Theorie auf Universitätsniveau mit Praxis in renommierten Unternehmen der norddeutschen Industrie und wird durch exklusive Sozialkompetenzseminare ergänzt.

 

dual@TUHH-Studierende erhalten ein vollwertiges ingenieurwissenschaftliches Studium an der TU Hamburg und können das Studium mit einem Bachelor of Science (6 Semester) oder dem optional darauf aufbauenden Master of Science (4 Semester) abschließen. Auslandssemester oder -aufenthalte können individuell mit dem Partnerunternehmen abgesprochen werden.

dual@TUHH bietet ein funktionierendes Netzwerk, das den Austausch zwischen dual Studierenden und den Unternehmen fördert. Eine spezielle Koordinierungs- stelle organisiert regelmäßig stattfindende Veranstaltungen für die Studierenden, bei denen praktische Erfahrungen ausgetauscht werden. Damit wird ein guter Start ins Studium und ein erfolgreicher Studienabschluss unterstützt. Durch dieses Netzwerk profitieren die Studierenden über das Studium hinaus.

 

Das duale Studium ist aufgeteilt in jährlich jeweils zwei Vorlesungs- und Praxisphasen. Während der Praxisphasen können die Studierenden in ihrem Unternehmen das in der Vorlesungszeit gewonnene theoretische Wissen anwenden, festigen und gleichzeitig durch weitergehendes firmenspezifisches Wissen erweitern. Die Studierenden können ihren Lehrplan im Wahlpflichtbereich an die unternehmensspezifischen Bedürfnisse anpassen und lernen so bedarfsgerecht und zukunftsweisend.

 

Zwischen Industrie und Forschung bilden dual Studierende der Technischen Universität eine wichtige Schnittstelle. Die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und der Universität wird durch die dual Studierenden gestärkt. Die Anfertigung von Abschlussarbeiten ermöglicht es den dual Studierenden innovative und spannende Ansätze zu verfolgen, die einen direkten Bezug zur aktuellen Forschung darstellen.

Die Studierenden stehen während ihres Studiums bei Ihrem Unternehmen unter Vertrag und erhalten eine monatliche Vergütung entsprechend der aktuellen Ausbildungsvergütungen von etwa 900 bis 1.000 Euro. Nach Studienabschluss erhalten die Studierenden i.d.R. einen Vertrag für mindestens zwei Jahre und können als kompetente und unternehmensspezifisch ausgebildete Fachkraft mit hervorragenden Karrierechancen voll durchstarten.


Erfolgreiches Modell
Durchschnittliche Studiensemester und Abschlussnote im Bachelorstudiengang Informatik-Ingenieurwesen (2013) im Vergleich: