dual@TUHH

Das duale Studium an der TU Hamburg
04_2015-05-30_Robotik-Camp_26-bear
03_4_DSC_2498---Moritz-Wittlinger_CF39
09_NM-JuAk-2016f_HH
06_NM-JuAk-2016e_HH
01_NM-JuAk-2016a_HH
02_NM-JuAk-2016b_HH
08_NM-JuAk-2016d_HH
07_2015-05-30_Robotik-Camp_31
05_NM-JuAk-2016c_HH
Previous Next Play Pause

Robotik-Kurs bei der JuniorAkademie in St. Peter - Ording vom 23. Juni bis 3. Juli 2012

2012_Juniorakademie_St_Peter01
2012_Juniorakademie_St_Peter02
2012_Juniorakademie_St_Peter03
2012_Juniorakademie_St_Peter04
2012_Juniorakademie_St_Peter05
2012_Juniorakademie_St_Peter06
2012_Juniorakademie_St_Peter07
2012_Juniorakademie_St_Peter08
2012_Juniorakademie_St_Peter09
2012_Juniorakademie_St_Peter10
2012_Juniorakademie_St_Peter11
2012_Juniorakademie_St_Peter12
2012_Juniorakademie_St_Peter13
2012_Juniorakademie_St_Peter14
2012_Juniorakademie_St_Peter15
2012_Juniorakademie_St_Peter16
2012_Juniorakademie_St_Peter17
2012_Juniorakademie_St_Peter18
2012_Juniorakademie_St_Peter19
2012_Juniorakademie_St_Peter20
Previous Next Play Pause

Im Rahmen der JuniorAkademie St. Peter - Ording haben 12 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 9 aus Schleswig-Holstein und Hamburg 14 Tage lang Roboter konstruiert und programmiert. In den ersten Tagen erlernten die sechs Schülerinnen und sechs Schüler einfache Strukturen der Informatik sowie die Programmiersprache NCX, um autonomes Handeln des LEGO Roboters zu ermöglichen. Anschließend schlüpften die Teilnehmenden in die Rolle eines Entwicklers und entwarfen einen Freizeitpark als Gemeinschaftsprojekt. 



 

Aus einer Vielzahl gebotener LEGO Mindstorms Komponenten wurden verschiedene Fahrgeschäfte entworfen: vom Riesenrad bis zur Schiffsschaukel war alles dabei.  Besondere Herausforderung war dabei die Definition der Schnittstellen zwischen den einzelnen Fahrgeschäften des Freizeitparks und der Lokomotive, die für das Starten des jeweiligen Fahrgeschäfts verantwortlich war. Besonders viel Spaß bereitete den Teilnehmenden neben der Kontruktion und Programmierung der Fahrgeschäfte die Erstellung eines Stop-Motion Films, in dem der Besuch des Freizeitparks mit LEGO-Figuren simuliert wurde.

Bei der JuniorAkademie St. Peter - Ording handelt es sich um ein jährliches, 14-tägiges, länderbezogenes sowie außerschulisches Förderprogramm für begabte Schülerinnen und Schüler. Die JuniorAkademie führt in grundlegende Methoden der jeweiligen Fachdisziplin ein und regt zum interdisziplinären Denken und Arbeiten an. Sie ermöglicht die Begegnung mit Gleichaltrigen, die ebenso besondere Fähigkeiten und Interessen in unterschiedlichsten Bereichen besitzen. So lernen die Teilnehmenden andere, neue Denkansätze kennen, blicken über den Horizont der bisherigen Lebens- und Erfahrungswelt hinaus und werden an die Grenzen ihrer Leistungskraft herangeführt. Die JuniorAkademie St. Peter - Ording wird von der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind - Regionalverein Schleswig-Holstein e.V. (DGhK) geleitet und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) und der Beratungsstelle besondere Begabungen (BbB) in der Behörde für Schule und Berufsbildung organisiert. Es werden acht Kurse für insgesamt 96 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 – 9 angeboten. In diesem Jahr umfasste das Kursangebot die Bereiche "Robotik", "Politik, Ökonomie und Ökologie", "Linguistik", "Wissenschaftskommunikation", "Physik", "Architektur", "Bodenkunde und Agrarpolitik" sowie "Foto-Journalismus". Die fachliche Arbeit in den Kursen wird durch weitere kursübergreifende Angebote (z.B. Musik, Sport, Exkursionen, Vorträge) ergänzt.

Links: www.dghk-sh.info